Klaus Lindner:
(Niederlassungsleiter Deutschland)
InterEurope verbindet durch Kompetenz, Qualität ist unser Versprechen.

Willkommen bei InterEurope Deutschland



Klaus Lindner, Managing Director Germany

Ausbildung: Diplomierter Betriebswirt DVA, Universität Köln
Berufserfahrung: Schadenregulierer & Manager DEVK Wuppertal & NBL
Leiter Schaden, Schadenmanagement & Internal Audit Zurich Köln, Frankfurt a.M. & Nordeuropa
Projektmanager Claims Innovation Group Köln & Stuttgart
Abteilungsleiter & Sprecher der Geschäftsführung AdmiralDirekt.de Köln
Projektleiter und Manager Insurance Daimler / Athlon Deutschland Düsseldorf
Gründer & Geschäftsführer carSN Claimsmanagement GmbH
Sprachkenntnisse: Deutsch, Englisch

Das juristische Managen von Prozessen durch fachübergreifendes Denken und grenzüberschreitendes Fachwissen zeichnet uns aus.

Willkommen bei der deutschen Niederlassung der InterEurope

Unser Markt, die Schadenregulierung ist seit geraumer Zeit im Wandel begriffen. Das fing bereits vor einer Weile was die Form der Akte anbelangt an, denn die Papierform musste der elektronischen Akte weichen. Diesem ersten Schritt folgt nun der zweite, die permanente Prozessoptimierung und mit ihr einhergehend die Messbarkeit einzelner Prozessschritte. Mit dieser Prozessoptimierung lässt sich nicht nur die Prozess-Qualität messen und optimieren, sondern teilweise auch juristische Aspekte wie z.B. Fristen überwachen. Insbesondere für die Standardfälle steht die Effizienz der Regulierung im Vordergrund.

Die nächste logische Konsequenz des fortschreitenden Wandels ist die vollständige elektronische Kontrolle der Akte durch die Auftraggeber, nicht zuletzt als Antwort auf die Anforderungen von Solvency II. Die sich aus der Entwicklung ergebende Antwort ist der online Zugang zu den Akten.

Eine weitere Veränderung betrifft das juristische „Hochrüsten“ der Geschädigten durch eine kontinuierlich steigende Zahl von Fachanwälten. Diesem Trend muss auf Seiten der Regulierungsbüros durch eigene Juristen auf Augenhöhe begegnet werden können. Nur auf diese Weise lassen sich finanziell tragbare Ergebnisse für die Versicherer erzielen.

Zudem steigt aufgrund zunehmender Komplexität der Fahrzeuge und insbesondere des medizinischen Fortschritts auch die durchschnittliche Schadenhöhe. Obwohl hochvolumige Schäden je nach Land nur 1-2% der Schadensanzahl ausmachen, sind diese für rund ein Drittel der Auszahlungen verantwortlich. Um diesen Kostenanstieg im Griff zu halten, muss der Schadenregulierer sich frühzeitig und aktiv um die Einholung von Informationen kümmern. Damit eröffnet er sich die Möglichkeit steuernd in den Prozess der Wiedergutmachung einzugreifen zu können.

Wer an alten Vorgehensweisen der Schadenregulierung hängt, wird abgehängt. Unsere Strategie baut deswegen auf diesen Trends auf und hat die Qualität und Kompetenz des Schadensregulierers neben dem technologischen Rückgrat zum Fundament unserer Dienstleistung gemacht.

Mit grenzübergreifender Expertise, einem proaktiven Sach- und Personenschadenmanagement sowie unserem internationalen Netzwerk bieten wir in der Schadenregulierung einen Full-Service. Wir managen Prozesse und Netzwerke mit juristischem Sachverstand. Neben der Fachkenntnis in haftungsrechtlichen Themen und dem Umgang mit den verschiedenen Rechtssystemen zeichnen sich die InterEurope Schadenreferenten durch Routine, Präzision und Kommunikationsstärke aus.

Unser Team von 63 Mitarbeitern in Deutschland hebt sich durch eine besonders hohe Konstanz und Betriebszugehörigkeit hervor. Management, Claims-Contact, Claims-Service & Claims handling Center bilden die Struktur der Niederlassung. In unseren Claims-Handling-Centern bringen 20 Volljuristen ihre Expertise ein. Im Claims-Contact-Center sorgen über 25 Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen für eine stets gute Erreichbarkeit für unsere Kunden und Anspruchsteller.

 * In Deutschland werden über die Schadenregulierung hinausgehende (Rechts-) Dienstleistungen und Beratung von uns nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften als erlaubte Nebenleistungen erbracht.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Kontakt
Postanschrift: InterEurope AG Deutschland
Hansaallee 249 B
40549 Düsseldorf
Deutschland
Adresse: InterEurope AG Deutschland
Hansaallee 249 B
40549 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: + 49 (0) 211 972 600 0
Fax: + 49 (0) 211 972 600 10
E-Mail: germany@intereuropeag.com

 

Ausbildung:
Berufserfahrung:
Sprachkenntnisse:
Kontaktadresse
Postanschrift:
Adresse:
Telephone:
Fax:
E-Mail: